Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Industriewasser

Methodische Kühlturm-Hygiene sichert den Betrieb und minimiert die Kosten

Rost, Kalk und Mikroben bedrohen den einwandfreien Betrieb
Da in der Industrie bei vielen Prozessschritten große Wärmemengen entstehen, die umweltfreundlich und kostengünstig abgeführt werden müssen, ist eine effiziente Kühlwasserbehandlung unerlässlich. Wasser hat sich als Wärmeträger in sämtlichen Kühlkreisläufen etabliert. Das Problem: Wasser verursacht in Kontakt mit den metallischen Oberflächen der Rohre und Wärmetauscher Korrosion und Verkalkung und vermindert somit Wirkungsgrad und Lebensdauer der Anlagen. Zudem vermehren sich im warmen Wasser Bakterien, die durch Biofilme den Wirkungsgrad der Kühlsysteme herabsetzen und mitunter eine Bedrohung für Mensch und Umwelt darstellen.

Maximale Sicherheit mit methodischer Kühlturm-Hygiene
Nur mit einem umfassenden Behandlungskonzept ist ein hygienisch und wirtschaftlich optimaler Kühlturm-Betrieb möglich. Das bedeutet: Umfassender Korrosionsschutz durch effektive Inhibitoren, nachhaltiger Schutz vor Belägen durch den Einsatz von Härtestabilisatoren sowie eine kontrollierte Mikrobenbekämpfung. Neben den geeigneten Chemikalien sorgen wir für eine kundenspezifische Dosierung sowie die kontinuierliche Betreuung unserer Kunden. Dank umfangreicher Forschung und Entwicklung sind unsere Produkte in Sachen Wirksamkeit und Umweltschutz immer einen Schritt voraus.

Mehr Energiebedarf durch Beläge
Versuche haben gezeigt, dass bereits 0,1 mm dicke Ablagerungen den Wärmeübergang um bis zu 8 % verschlechtern. Bei 1 mm Belag reduziert sich der Wärmegrad sogar um bis zu 25 %. Grund dafür sind v.a. Kalkablagerungen und Schleimbeläge an den Wärmetauscheroberflächen. Je stärker der Belag ist, desto mehr muss der Kühlwasserstrom vergrößert werden, um die gleiche Wärmemenge abzuführen. Die Folge: mehr Pumpleistung, mehr Stromverbrauch, mehr Kosten.

Gefahr durch abgelöste Teilchen
Ein weiterer Störfaktor entsteht durch das Ablösen von Ablagerungen. Wenn Feststoffteilchen im Kühlsystem in Umlauf kommen, kann es zu Rohrverstopfungen und Schäden an Anlagenteilen kommen. Teure Funktionsstörungen mit Produktionsausfällen sind die Folge.

Die Highlights

  • Chemische Wasserbehandlung in Kühlsystemen und RLT-Anlagen
  • Korrosionsschutz, Kalkabbau und Härtestabilisierung
  • Algen- und Legionellenbekämpfung
  • Leistungsstarke Anlagen-, Filter- und Dosiertechnik
  • Schulungen für VDI 2047 Blatt 2 und VDI 4250 Blatt 2 sowie für die 42. BImSchV.

 

Ihre Vorteile

  • Längere Lebensdauer und maximale Betriebssicherheit gemäß den aktuellen Gesetzen und Richtlinien
  • Weniger Reparatur- und Reinigungsaufwand
  • Energieeinsparung durch Vermeidung von Kalk- und Schleimbelagsbildung
  • Weniger Wasserkosten durch gezieltes Wassermanagement
  • Maximaler Umweltschutz durch innovative Wirkstoffkombinationen und geringe Einsatzkonzentrationen
x

Service-Center

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Bianca Spindler
Leiterin CC Industriewasser
Tel. 089 899 369-0
E-Mail: b.spindleraqua-concept-gmbh.eu