Legionellenbekämpfung von A bis Z

Die Ausbrüche von Legionellen in Warstein 2013 und Jülich 2014 haben es gezeigt. Verdunstungskühlanlagen können Quelle gefährlicher Infektionen sein. Doch Kühltürme sind nicht der einzige Infektionsherd. Überall dort, wo Wasser fein zerstäubt wird und Aerosole entstehen, können sich gefährliche Legionellen über die Luft verbreiten.
Ob Kühlturm, Trinkwasser-Anlagen, Springbrunnen oder Nassabscheider. Sie alle bergen das Risiko, zur Quelle von Legionellen-Infektionen zu werden. Denn das umlaufende Wasser hat eine für die Vermehrung dieser Bakterien optimale Temperatur und bietet aufgrund seines Kontakts mit der Atmosphäre ein reiches Nahrungsangebot.
Darum schreibt der Gesetzgeber für all diese Bereiche spezifische Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor. 

Legionellen im Kühlturm (42. BImSchV.)                

Legionellen im Trinkwasser (TrinkwV.)                   

Legionellen im Nassabscheider (42. BImSchV.)     

Legionellen im Springbrunnen (DIN SPEC 31062)

Die aqua-concept  und die Schicht Wasseraufbereitung bieten Ihnen individuelle Lösungen für Prävention und Notfälle.

Alles Wichtige zum Thema Legionellen gibt´s hier

VDI 4259 Blatt 1 - Entwurf
Was tun bei einem Legionellen-Ausbruch

Die Richtlinie beschreibt Maßnah-men, die bei einem Legionellen-Ausbruch die verantwortlichen Akteure (Mitarbeiter des Gewerbe-aufsichtsamts, Wasserwirtschafts-amt, Immissionsschutzbehörde, Hygienetechniker, wasserproben-bearbeitende Labore und das Gesundheitsamt) schnellstmöglich in die Lage versetzt, zu beurteilen, ob eine der in der 42. BImSchV genannten technischen Anlagen die Ursache für den Ausbruch ist.

Wir helfen Ihnen!

In der Richtlinie werden auch Analyseverfahren zum Nachweis von Legionellen aus Umwelt- und Patientenproben vorgestellt und bewertet. Dabei werden sowohl etablierte als auch neue Verfahren berücksichtigt. Darüber hinaus enthält die Richtlinie ein Ablauf-schema, das die bewerteten Nachweisverfahren in ein über-greifendes Krisenmanagement integriert. 
VDI 4259 Blatt 1 - Entwurf

CO2-Neutralität.
Wir sind Vorreiter.

Ab 2020 wird das Unternehmen Bosch das erste große Industrieunternehmen sein, das keinen CO2-Fußabdruck mehr hinterlässt und die Politik diskutiert über eine CO2-Steuer. Endlich, muss man sagen, tut sich was. Die aqua-concept hat mit seinem Tochterunternehmen Schicht GmbH diesen Weg schon vor langer Zeit eingeschlagen. Bereits seit Januar 2016 sind beide Unternehmen CO2-neutral gestellt und damit Vorreiter für die gesamte Branche.

 

Wir übernehmen Verantwortung
Jeder muss beim Klimaschutz seinen Beitrag leisten. Dieser Verantwortung sind wir uns seit langem bewusst. Darum liegt unser Schwerpunkt von jeher auf der Entwicklung und dem Vertrieb von Produkten mit bestmöglicher Umweltverträglichkeit. Hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen mit Hilfe innovativer und CO2-minimierter Bioproduktion, helfen unsere Produkte nachhaltige Ziele zu erreichen, ohne dabei auf Qualität und Leistung verzichten zu müssen. Sukzessive stellen wir auch unsere Produkte CO2-neutral. Mehr

x

Service-Center

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent.

Ihr Ansprechpartner: 
Dr. Andreas Detig
Geschäftsführer
Tel. 089 899 369-0
E-Mail: a.detig@aqua-concept-gmbh.eu