Fehler: Datei nicht gefunden!
aqua concept GmbH
Am Kirchenhölzl 13
82166 Gräfelfing bei München

Telefon: 089-899 369-0
info@aqua-concept-gmbh.eu
  • ar
  • cn
  • cz
  • es
  • fr
  • hu
  • it
  • jp
  • kr
  • pt
  • ru
  • tr

Solarflüssigkeit von CORACON: Optimale Sicherheit in thermischen Solaranlagen

Thermische Solaranlagen

Thermische Solaranlagen ermöglichen es, Wärme aus der Sonneneinstrahlung nutzbar zu machen (Solarthermie). Genutzt wird diese Wärme in der Prozesstechnik und Gebäudetechnik oder in thermischen Solarkraftwerken zur Stromerzeugung


Einsatzgebiete von thermischen Solaranlagen

In Mitteleuropa werden vor allem in der Haustechnik thermische Solaranlagen zur Erwärmung von Trinkwasser und für die Erwärmung der Wohnräume (Heizungsunterstützung) eingesetzt.


Aufgabe der Solarflüssigkeit

Die Aufgabe der Solarflüssigkeit ist es, die Wärme vom Erzeuger zum Verbraucher bzw. Speicher zu transportieren. Dadurch, dass die Solarflüssigkeit einen niedrigeren Gefrierpunkt als Wasser hat, wird die thermische Solaranlage vor Schäden durch Frost geschützt. Ebenso ist der Siedepunkt von Solarflüssigkeiten weitaus höher als von reinem Wasser. Das ist wichtig, da es in Hitzeperioden oder bei nicht ausreichender Wärmeabnahme zu Temperaturen bis zu 200 °C kommen kann. Geht die Solarflüssigkeit in Dampf über, dann führt das zum Anlagenstillstand.


CORACON Solarflüssigkeiten

Die CORACON Solarflüssigkeiten werden entweder als Konzentrat mit der Produktbezeichnung CORACON SOL 5, oder bereits als anwendungsfertige Flüssigkeit mit der Bezeichnung CORACON SOL 5 F hergestellt. Für hochtemperaturbelastete Solaranlagen, wie z.B. direktdurchströmte Vakuumröhren, wird das CORACON SOL 5 HF eingesetzt.

Zusätzlich wird eine äusserst umweltfreundliche Solarflüssigkeit mit der Bezeichnung CORACON SOL EKO aus einem Bio-Glykol hergestellt. Dieses Bio-Glykol wird aus nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo) gewonnen.

Das Solarkonzentrat als auch das Solarfertiggemisch ist sowohl für Flachkollektoren als auch für heat-pipe Vakuumröhren geeignet. Das Solarkonzentrat sollte nur mit entsalztem Wasser gemischt werden, da es ansonsten zu Kalkablagerungen durch die Verwendung von Leitungswasser kommen könnte.


Solarflüssigkeit CORACON SOL 5 Konzentrat

CORACON SOL 5 ist ein umweltfreundliches Wärmeübertragungs- und Frostschutzmittelkonzentrat für thermische Solaranlagen und Wärmepumpen – direkt vom Hersteller. Es gewährleistet eine optimale Wärmeübertragung der Solarwärme in den Speicher und schützt die Anlage vor Ablagerungen und Korrosion aller im System verwendeter Metalle, auch Kupfer und Aluminium. Ablagerungen können die Wärmeübertragung um bis zu 10% reduzieren, was bei Wettbewerbsprodukten häufig der Fall ist.

Außerdem bietet es ausreichend Frostschutz auch bei tiefen Temperaturen.
Je nach Mischungsverhältnis können Sie den gewünschten Eisflockpunkt bestimmen. Empfohlen wird ein Mischungsverhältnis von 50% CORACON SOL 5 zu 50% Wasser.

CORACON SOL 5 ist sehr hitzebeständig: es verträgt Dauereinsatztemperaturen bis zu 170 °C, ebenso wie kurzzeitige Temperaturspitzen bis zu 200 °C, was auch den Einsatz in Vakuumkollektoren möglich macht.

Ein weiterer Vorteil von CORACON SOL 5 ist, dass es weder konzentriert, noch verdünnt die im Heizungsbau üblichen verwendeten Dichtungen angreift.

CORACON SOL 5 ist für alle gewerblichen und privaten Anlagen geeignet. Es ist biologisch abbaubar.

Hier können Sie CORACON SOL 5 direkt bestellen


Solarflüssigkeit CORACON SOL 5 F

CORACON SOL 5 F ist ein umweltfreundliches, anwendungsfertiges Wärmeübertragungs- und Frostschutzmittel für thermische Solaranlagen – speziell für Flachkollektor- und Vakuumröhren-Solaranlagen. CORACON SOL 5 F kann auch als Wärmeträgerflüssigkeit in Wärmepumpensystemen verwendet werden. Es gewährleistet eine optimale Wärmeübertragung der Solarwärme in den Speicher und schützt die Anlage vor Ablagerungen und Korrosion aller im System verwendeter Metalle, auch Kupfer und Aluminium, welche üblicherweise in der Solartechnik vorkommen. Ablagerungen können die Wärmeübertragung um bis zu 10% reduzieren, was bei Wettbewerbsprodukten häufig der Fall ist.

Es ist nitrit-, phosphat- und sekundär aminfrei, greift die im Heizungsbau üblichen verwendeten Dichtungen nicht an und ist biologisch abbaubar. Außerdem bietet es ausreichend Frostschutz für bis zu -28 °C.

CORACON SOL 5 F ist sehr hitzebeständig: es verträgt Dauereinsatztemperaturen bis zu 170 °C, ebenso wie kurzzeitige Temperaturspitzen von weit über 200 °C, vorausgesetzt das Ausgleichsgefäß ist ausreichend groß dimensioniert, so dass die Solarflüssigkeit beim Übergang vom flüssigen in den gasförmigen Zustand vollständig aus der heißen Kollektorzone entweichen kann. Somit ist CORACON SOL 5 F auch für den Einsatz in Vakuumkollektoren geeignet.

CORACON SOL 5 F ist für alle gewerblichen und privaten Anlagen geeignet.

Hier können Sie CORACON SOL 5 F direkt bestellen

ACHTUNG: Die Produkte CORACON SOL 5 sowie CORACON SOL 5 F haben die technische Freigabe von HYDRO-Aluminium sowie von STANDARD METALLWERKE, den führenden Hersteller von Aluminiumwerkstoffen für die Solarindustrie.


Solarflüssigkeit CORACON SOL 5 HF

Für hochtemperaturbelastete Solaranlagen, wie z.B. direktdurchströmte Vakuumröhren, empfehlen wir CORACON SOL 5 HF.

CORACON SOL 5 HF ist ein umweltfreundliches und anwendungsfertiges Wärmeübertragungs- und Frostschutzmittel für Vakuumröhren-Solaranlagen der neuen Generation bis zu einem Temperaturbereich von ca. 260 °C(!). Der maximal Frostschutz liegt bei -29 °C.

CORACON SOL 5 HF schützt alle im System verwendeten Metalle, auch Aluminium, vor Korrosion, Schichtbildung und Ablagerungen. Dichtungsmaterialien aus dem Heizungs- und Solarbereich werden nicht angegriffen. Die Solarflüssigkeit ist nitrit-, phosphat- und aminfrei, außerdem biologisch abbaubar.

Auch CORACON SOL 5 HF ist für alle gewerblichen und privaten Anlagen geeignet.


Ökologische Solarflüssigkeit CORACON SOL EKO

CORACON SOL EKO ist eine ökologische Solarflüssigkeit aus nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch, dass die Frostschutzkomponente nicht wie bei herkömmlichen Solarflüssigkeiten auf Mineralöl basiert, sondern zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen und umweltfreundlichen Additiven hergestellt wird, ist CORACON SOL EKO vollständig biologisch abbaubar. Dabei verfügt die ökologische Solarflüssigkeit über eine große thermische Stabilität bis zu 214 °C und eignet sich somit hervorragend als Wärmeträgermedium für Vakuumröhrenkollektoren. Durch die geringe Viskosität benötigt die Wärmepumpe weniger Strom – der Energieverbrauch wird gesenkt. CORACON SOL EKO ist als Konzentrat oder als Fertiggemisch CORACON SOL EKO F erhältlich. Ausführliche Infos finden Sie hier.


Reinigungsflüssigkeit CORACON SOL C

Bei CORACON SOL C handelt es sich um eine gebrauchsfertige Reinigungsflüssigkeit für thermische Solaranlagen.

Verwendet wird CORACON SOL C für die Reinigung von thermisch überlasteten Solaranlagen, bei denen es durch häufige Kollektorübertemperatur zu so genannten Crackprozessen der Glykole gekommen ist. Unter Vercracken versteht man die thermische Zersetzung von organischen Stoffen – hier der Wärmeträgerflüssigkeit. Anzeichen hierfür sind die teilweise schwarze Verfärbung sowie der Geruch. Dies kann zur Verstopfung des Kollektors führen, welcher dann entsprechend gereinigt werden muss. Schlimmsten Fall muss der Kollektor ausgetauscht werden.

CORACON SOL C wird in Flachkollektoranlagen und in Vakuumröhrensystemen eingesetzt.

Hier können Sie CORACON SOL C direkt bestellen.


Hier können Sie die technischen Daten zu allen CORACON Solarflüssigkeiten downloaden

Heiz- und Umwelttechnik