Fehler: Datei nicht gefunden!
aqua concept GmbH
Am Kirchenhölzl 13
82166 Gräfelfing bei München

Telefon: 089-899 369-0
info@aqua-concept-gmbh.eu
  • ar
  • cn
  • cz
  • es
  • fr
  • hu
  • it
  • jp
  • kr
  • pt
  • ru
  • tr

Seit wann ist die neue Richtlinie VDI 2047 Blatt 2 in Kraft?nach oben ↑

Die VDI 2047 Blatt 2 ist ab dem 01.01.2015 als anerkannte Regel der Technik rechtsverbindlich wie eine DIN Norm.


Was heißt das für alle Kühlturmbetreiber? (Erklärungen der einzelnen Punkte in weiteren Fragen)nach oben ↑

  • Schulungen für alle Mitarbeiter, die am Kühlturm arbeiten, sind unerlässlich.
  • Alle Kühlsysteme unterliegen einer regelmäßigen monatlichen Kontrolle, sprich Laboruntersuchungen und mikrobiologische Untersuchungen. Außerdem müssen quartalsmäßige Hygieneuntersuchungen für Legionellen durchgeführt werden. Gewünscht sind zusätzliche Testungen auf Pseudomonaden, auch vierteljährlich.
  • Ebenfalls immens wichtig ist, dass für jedes Kühlsystem eine Gefährdungsbeurteilung erstellt wird.


Wer muss alles an einer VDI 2047 Blatt 2 Schulung teilnehmen?nach oben ↑

Es muss jeder die Schulung bekommen, der die Verdunstungskühlanlagen errichtet, instand hält und/oder wartet.
Die VDI sagt hierzu unter Punkt 10.1: Aufgrund der Bedeutung der Anforderungen, die sich aus dieser Richtlinie ergeben, sind die verantwortlichen und/oder mit der Durchführung von Arbeiten betrauten Mitarbeiter in Schulungen für ihre Aufgaben zu qualifizieren.

  • JEDER, der ein Kühlsystem betreibt und/oder an diesem arbeitet.
  • Planungsbüros, Anlagenbauer, Dienstleister
  • Facility-Manager
  • Fachfirmen der Kühlwasserbehandlung, Reinigungs- und Desinfektionsfirmen, Wartungs- und Instandhaltungsfirmen


Was beinhaltet eine VDI 2047-2 Schulung?nach oben ↑

Seminarthemen:

  • Einführung in die VDI 2047 Blatt 2
  • Aufbau und Funktionsbetrieb von Verdunstungskühlanlagen
  • Relevante Grundlagen der Mikrobiologie, Vorkommen und Risiken durch Legionellen, medizinische Aspekte
  • Relevante Grundlagen der Wasserchemie sowie von Korrosionsvorgängen
  • Überwachung von Anlagen
    • Kontrolle chemischer und physikalischer Kenngrößen
    • Mikrobiologische Bestimmung und Probenahme
    • Kontrolle des Einsatzes von Bioziden
  • Instandhaltung von Anlagen einschließlich Desinfektion
  • Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln
  • Diskussion
  • Prüfung
Unmittelbar nach der Schulung findet eine schriftliche Prüfung nach den Vorgaben der VDI statt (mind. 60% jedes Themengebietes müssen richtig beantwortet werden). Teilnehmer, die nicht bestehen, können die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt in einer kostenlosen Folgeveranstaltung wiederholen.
Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung (Dauer 30 min) erhalten Sie eine originale VDI Urkunde. Die Zertifikate können nur ausgehändigt werden, wenn die Seminargebühren beglichen sind.


Wer darf eine VDI 2047-2 Schulung durchführen?nach oben ↑

Die Firma Aqua-Concept ist VDI-GBG-Schulungspartner mit mittlerweile 4 zugelassenen Referenten, davon je 2 für Hygiene- und 2 für den Technikteil.


Wieso kostet die Schulung Geld?nach oben ↑

Jeder Schulungsteilnehmer bekommt qualifizierte Unterlagen, die wir als Schulungspartner auch beim VDI erwerben müssen. Diese sind verpflichtend, ohne diese Unterlagen dürfen wir keinem Teilnehmer ein Zertifikat ausstellen. Diese sind:

  • Ein persönliches Exemplar der VDI Richtlinie 2047-2 (Originalausgabe im Wert von 130 Euro) mit Anhang VDI 4250 (umweltmedizinische Bewertung von Bioaerosol-Immissionen im Wert von 80 Euro Direktbezug im Beuth-Verlag)
  • Seminarunterlagen
  • Eine originale VDI-Urkunde (nach bestandener Prüfung)
Und selbstverständlich ist die Verpflegung mit abgedeckt.


Was beinhaltet die Gefährdungsbeurteilung?nach oben ↑

Eine Gefährdungsbeurteilung besteht aus einer Risikoanalyse und einer Risikobewertung Diese darf nur von VDI 2047 Blatt 2 geschulten Personen durchgeführt werden. Ziel ist es, die Verdunstungskühlanlage mit möglichst geringem hygienischem Risiko zu betreiben.


Was sind die Ziele einer Risikobewertung?nach oben ↑

  • Bestandsaufnahme der Anlagentechnik sowie der Wartungsqualität und Identifikation von eventuell daraus erwachsenden Gefährdungen und sonstigen hygienerelevanten nachteiligen Ergebnissen.
  • Einschätzung der gesundheitsschädlichen Risiken, die aus den vorhandenen Schwachstellen resultieren.
  • Vorschlag und Priorisierung von Maßnahmen zur Behebung der Ursachen des Befalls.


Welche chemischen Parameter müssen in welchem Abstand getestet werden?nach oben ↑

Chemische Parameter: Alle im System vorhandenen Werkstoffe sind zu berücksichtigen!
Wenigstens monatliche Kontrolle der folgenden Parameter gefordert: Leitfähigkeit (14tägig), pH-Wert, Gesamthärte, Chlorid, Ks4,3, und Konditionierungsmittel. Weitere anlagenspezifischen Messungen sind außerdem regelmäßig notwendig und MÜSSEN dokumentiert werden!

Prozess- und anlagenspezifisch sind beispielsweise zu messen:

  • pH, Leitfähigkeit, Kalzium, Ks4,3, Chlorid, Sulfat, Nitrat, Ammonium, Phosphor, Eisen, TOC, abfiltrierbare Stoffe oder Trübung und Silikat, Chrom, Kupfer, Nickel, Zink
  • Zusatzwasser muss die geforderte Kreislaufwasserbeschaffenheit erreichen

Wasserbeschaffenheit: Hygienische Parameter
  • Mind. vierteljährliche Legionellenuntersuchung
    • Bei Legionellenbefall: monatliche Kontrolle
  • Monatliche Kontrolle der Gesamtkeimzahl ➙ Nulllinienbestimmung
  • Optional als Empfehlung: vierteljährliche Untersuchung auf Pseudomonaden


Welche Biozide darf ich weiterhin einsetzen?nach oben ↑

Generell nur noch solche, deren Wirksamkeit gegen Legionellen nach DIN 13623 nachgewiesen wurde. Alle erforderlichen Gutachten müssen hier vorhanden sein.
Nicht-oxidative Biozide müssen alle 3 Monate gewechselt werden, es sei denn die Wirksamkeit ist weiterhin gegeben.

Wasseraufbereitung aktuell

    Array ( [REDIRECT_UNIQUE_ID] => WZ6QxtTjGBkAAAYckRcAAAAP [REDIRECT_DOCUMENT_ROOT] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu [REDIRECT_UI_SUEXEC_DEFAULT_CHROOT_ID] => 7 [REDIRECT_UI_SUEXEC_FSTATD_UNIXSOCKET] => /run/ui-fstatd.suexec.socket [REDIRECT_UI_SUEXEC_STATISTICS_UNIXSOCKET] => /homepages/sclientMF/http.sock.bin [REDIRECT_HTTPS] => on [REDIRECT_DBENTRY_HOST] => aqua-concept-gmbh.eu [REDIRECT_DBENTRY_VALUE] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu:d0000#CPU 60 #MEM 524288 #CGI 786762 #NPROC 16 #TAID 84767890 #LANG 0 #PARKING 1 #STAT 1 #CHROOT 7 [REDIRECT_DBENTRY_DOCROOT] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu [REDIRECT_DBENTRY_HASH] => d0000 [REDIRECT_DBENTRY__CPU] => 60 [REDIRECT_DBENTRY__MEM] => 524288 [REDIRECT_DBENTRY__CGI] => 786762 [REDIRECT_DBENTRY__NPROC] => 16 [REDIRECT_DBENTRY__TAID] => 84767890 [REDIRECT_DBENTRY__LANG] => 0 [REDIRECT_DBENTRY__PARKING] => 1 [REDIRECT_DBENTRY__STAT] => 1 [REDIRECT_DBENTRY__CHROOT] => 7 [REDIRECT_DBENTRY] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu:d0000#CPU 60 #MEM 524288 #CGI 786762 #NPROC 16 #TAID 84767890 #LANG 0 #PARKING 1 #STAT 1 #CHROOT 7 [REDIRECT_HANDLER] => x-mapp-php5.5 [REDIRECT_STATUS] => 200 [UNIQUE_ID] => WZ6QxtTjGBkAAAYckRcAAAAP [UI_SUEXEC_DEFAULT_CHROOT_ID] => 7 [HTTPS] => on [DBENTRY_HOST] => aqua-concept-gmbh.eu [DBENTRY_VALUE] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu:d0000#CPU 60 #MEM 524288 #CGI 786762 #NPROC 16 #TAID 84767890 #LANG 0 #PARKING 1 #STAT 1 #CHROOT 7 [DBENTRY_DOCROOT] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu [DBENTRY_HASH] => d0000 [DBENTRY__CPU] => 60 [DBENTRY__MEM] => 524288 [DBENTRY__CGI] => 786762 [DBENTRY__NPROC] => 16 [DBENTRY__TAID] => 84767890 [DBENTRY__LANG] => 0 [DBENTRY__PARKING] => 1 [DBENTRY__STAT] => 1 [DBENTRY__CHROOT] => 7 [DBENTRY] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu:d0000#CPU 60 #MEM 524288 #CGI 786762 #NPROC 16 #TAID 84767890 #LANG 0 #PARKING 1 #STAT 1 #CHROOT 7 [HTTP_HOST] => www.aqua-concept-gmbh.eu [HTTP_ACCEPT_ENCODING] => x-gzip, gzip, deflate [HTTP_USER_AGENT] => CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) [HTTP_ACCEPT] => text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8 [PATH] => /bin:/usr/bin [SERVER_SIGNATURE] => [SERVER_SOFTWARE] => Apache [SERVER_NAME] => aqua-concept-gmbh.eu [SERVER_ADDR] => 212.227.24.25 [SERVER_PORT] => 443 [REMOTE_ADDR] => 54.156.37.123 [DOCUMENT_ROOT] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu [REQUEST_SCHEME] => https [CONTEXT_PREFIX] => /system-bin/ [CONTEXT_DOCUMENT_ROOT] => /kunden/usr/lib/cgi-bin/ [SERVER_ADMIN] => webmaster@aqua-concept-gmbh.eu [SCRIPT_FILENAME] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu/legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [REMOTE_PORT] => 46890 [REDIRECT_URL] => /legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [GATEWAY_INTERFACE] => CGI/1.1 [SERVER_PROTOCOL] => HTTP/1.1 [REQUEST_METHOD] => GET [QUERY_STRING] => [REQUEST_URI] => /legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [SCRIPT_NAME] => /legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [STATUS] => 200 [ORIG_PATH_INFO] => /legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [ORIG_PATH_TRANSLATED] => /kunden/homepages/34/d622513342/htdocs/aqua_concept_gmbh_eu/legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [PHP_SELF] => /legionellen-rueckkuehlwerk-vdi2047-2-faq.php [REQUEST_TIME_FLOAT] => 1503563974.1738 [REQUEST_TIME] => 1503563974 [argv] => Array ( ) [argc] => 0 ) 1
  • Legionellen im Kühlturm  
  • Biomeba-biologisches Biozid  
  • VDI 2047-2  
  • Schulungen VDI 2047-2  
  • VDI 4250: FAQ  
  • 42. BImSchV: Verordnung für Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheider  
  • Schulungen zur 42. BImSchV  
  • Kalk im Kühlturm  
  • Korrosion d. Sprinkleranlage